Ausbildner

  • Zert. Ausbilder Nahkampf / Selbstverteidigung für Privatpersonen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene)
  • Zert. Ausbilder Nahkampf / Selbstverteidigung für Sicherheitsfachkräfte
  • Zert. Ausbilder Verteidigungsschiessen für Privatpersonen
  • Zert. Ausbilder Verteidigungsschiessen für Sicherheitsfachkräfte
  • über 20 Jahre Kampfsporterfahrung (Kung Fu, Krav Maga, Ju-Jitsu)
  • langjährige Erfahrung in Sicherheitsdienst
  • BFAK-Mitglied: 200-08
  • Nahkampf-Meister im BFAK
  • 1. Dan Nahkampf / Selbstverteidigung
  • MDTS Instruktor (MDTS = Monadnock Defense Tactical System)

Wieso Selbstverteidigung?

Die Gewaltbereitschaft in der heutigen Zeit steigt von Tag zu Tag. Da die Schweiz noch als ziemlich sicher gilt, empfinden es viele noch als unnötig, sich mit der Selbstverteidigung und dem Selbstschutz auseinander zu setzen.

Beispiele aus meinem Freundeskreis zeigen mir, dass man nicht erst mit Selbstverteidigung beginnen sollte, wenn man das erste mal angegriffen wurde, sondern lernt mit Gewalttätigen Situationen umzugehen, solange es noch eine vorbeugende Massnahme ist.

Man lernt schon als Kind: Vorbeugen ist besser als heilen!!

Warum halte ich mich hier nicht daran? Muss ich tatsächlich zuerst verletzt werden? Diese Fragen musst Du dir selber beantworten!

Ziel ist es, durch das Wissen, dass man sich wehren könnte, sein Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit noch weiter zu steigern, dass mögliche Angreifer schon durch Körperhaltung, Blicke und allenfalls verbale Hinweise abgeschreckt werden, denn gewalttätige Personen suchen selten einen „Gegener“, sie suchen „Opfer“!!

Also: Sei kein Opfer!! Beginne frühzeitig mit Selbstverteidigung! Es nützt niemandem anders, ausser Dir selber. Zudem ist Bewegung und Fitness gesund ; )